Osnabrück forscht

Forschungsbericht der Hochschule Osnabrück 2015

Eines der schönsten Projekte entstehen mit der Zusammenarbeit der Hochschule Osnabrück. Der aktuelle Forschungbericht ist zum Thema Forschung, Transfer und Nachwuchsförderung.

Hier geht es zu Broschüre

 

zum Forschungsbericht

Ada Dorian für Ingeborg-Bachmann-Preis nominiert

Schon in diesem Frühjahr hatte ich das Glück die Osnabrücker Autorin Ada Dorian im verzauberten Reinhardswald bei Kassel zu fotografieren. Heute wurde Ihre Nominierung für den Ingeborg-Bachmann-Preis bekannt gegeben.

Ada Dorian ist nominiert für den Ingeborg Bachmann Preis

Adenauers Villa in der Eifel

Nie fertig gestellt. Die Eifel-Villa von dem Bundeskanzler Adenauer

Nur schwer findet man heute im Kamerwald die Ruine einer Villa, die nie fertig gestellt wurde. Vor sechzig Jahren stellte der ehemalige Vorstandsvorsitzende der AEG, Spennrath, einen Bauantrag für eine 600 Quadratmeter große Villa, abgelegen bei Duppach in der Eifel. Auf dem großen Plateau-Areal zwischen Gerolstein, Prüm und Stadtkyll sollte ein moderner Bau entstehen. Doch schon im Winter 1955/56 wurde das Bauvorhaben eingestellt. Warum? Die Presse hatte Wind von dem  Projektvorhaben bekommen und der Architekt Mathow hatte zugegeben, dass die AEG-Villa eigentlich ein Geschenk für den Kanzler Konrad Adenauer sein sollte. Niemand kann heute mit Sicherheit sagen ob oder in welchem Umfang der Kanzler von diesem Geschenk gewusst hat.

Weiter »

Herzlichen Glückwunsch

Tim lebt bei Familie Simone Guido in Quakenbrück. Melisse (schwarze Haare) und Naomi (rotes Oberteil) (© Detlef Heese 0171 6757111 oder 0541 44011200, detlef@hee.se, www.hee.se ... Bildnutzung nur mit Autorenhinweis und nur im Zusammenhang mit der NordWestBahn. Weiter Nutzung nur nach Absprache!

Heute wird er volljährig: Tim – den es einheitlich gar nicht geben sollte. Nachdem seine Mutter in der Schwangerschaft von Tims Behinderung erfahren hat entschied sie sich ihr Kind abtreiben zu lassen. Tim überlebte aber die Spätabtreibung und wird als das „Oldenburger Bady“ berühmt. Familie Guido nahm Tim bei sich in Quakenbrück auf.

Vor zehn Jahren war ich schon mal bei Tim. Deshalb war es wunderschön zu sehen wie sich Tim entwickelt hat. Dem jungen Mann wachsen Bartstoppel und liebt immer noch seine Frisbeescheibe. Mit ihm kann man jetzt über Gesten kommunizieren. Mittlerweile hat Tim neben seinen Geschwistern der Familie Guido noch zwei weitere Schwestern mit Down-Syndrom: Melissa und Naomie. Sie gehen so wunderbar mit Tim um.

Die Guidos haben aktuell ein wunderbares Buch „Tim lebt!“ veröffentlicht. Ich hoffe, dass Tim weiterhin soviel Liebe von seinen Pflegeeltern und seinen Geschwistern erfahren wird.

Herzlichen Glückwunsch Tim!

 

Das volle Klangerlebnis

Jens Schröer leitet die Bläserphilharmonie Osnabrück

„Wir proben am Samstag – kommen sie doch dann vorbei“. So einfach war die Terminabsprache der Bläserphilharmonie Osnabrück. Selten wird man mit so wunderbaren Klängen begrüßt, die durch Mark und Bein gehen. Für die Öffentlichkeitsarbeit des Orchester ist eine wundervolle Serie an Porträts entstanden, die mittlerweile Verwendung auf Plakaten und auf der Webseite  finden. Schade, dass ich neben der Liebe zur Kamera nie ein Instrument gelernt haben. In diesem Ensemble würde ich gerne mitspielen. Hier geht es zur Galerie der Musiker.

 

Panoramafreiheit ade?

Fotos vor dem WordCamp Europe 2015 in Sevilla.

Endlich kommt die Diskussion in der Öffentlichkeit an: Die Panoramafreiheit ist in Gefahr!

Das europäische Parlament denkt über eine Überarbeitung des EU-Urhebergesetzes nach – und das in eine gefährliche Art und Weise. Denn die Vorlage würde ein Fotografieren im öffentlich Raum quasi unmöglich machen, denn für jedes Objekt welches vielleicht auch zufällig auf einen Foto im öffentlich Raum gemacht wird, bräuchte bei gewerblicher Nutzung eine Nutzungsfreigabe der Künstler oder Architekten.

Ein Artikel der Fotografenverbandes FREELENS beschreibt die Auswirkungen auf die dokumentarische Fotografie.

Ich bin zur Zeit in Sevilla bei WordCamp Europe. Nachts habe ich eine kleine Bildstrecke vom Straßenleben gemacht. Diese dürfte ich nach der EU-Novelle nicht mehr veröffentlichen. Schade wenn die Generationen nach uns nicht mehr das öffentliche Leben nach 2015 nicht mehr in Bildern betrachten könnten.

Bitte unterstützt diese Petition.

Zum ersten mal vorne stehen

Foodblogs mit WordPress

Seit Jahren beschäftige ich mich neben der Fotografie und der Grafik auch mit WordPress. Vor vier Jahren besuchte ich zum ersten mal das deutsche WordCamp in Berlin. Seit diesem Zeitpunkt bin ich begeistert von der WordPress-Community die hinter diesem CMS-System steht. Zusammen mit Daniel Hüsken und Tobias Lambrecht haben wir das WordPress-Meetup Osnabrück-Münster–Emsland gegründet.

Viel von der Community bekommen

Durch den Austausch und Unterstützung die man von anderen WordPress-Fans bekommt fühlt man sich getragen. In diesem Jahr möchte ich der Community oder zumindest den Anfängern gerne etwas mit meiner Session zurückgeben. Mich haben viele Vorträge inspiriert und auch geerdet es einfach zu machen.

Seit gut einem Jahr berate und unterstütze ich zwei Foodblogs, die mit WordPress realisiert worden sind. Ich bin ganz begeistert von der engagierten Foodbloggerszene. Deshalb berichte ich auf einer Session auf dem WordCamp in Köln gerne über Erfahrungen beim Aufbau und beim Betrieb der WordPress-Seiten.

Winterliche Vorfreude

Lint-Triebwagen der NordWestBahn im SchneeMittlerweile ist es recht kalt geworden und man dreht die Heizung noch ein kleines wenig mehr auf. Aber es passt zu Winter- und Weihnachststimmung, die sich langsam einstellen kann. An ein klaren Wintertag von fünf Jahren nach einer Schneefront fotografierte ich einen NordWestBahn-Triebwagen auf seiner Fahrt nach Osnabrück. Für eine Winterliche Stimmung braucht man solche Fotos – wie heute als die NordWestBahn mit einem kleinen Online-Gewinnspiel beginnt.

Guten Noten

Mit großer Freude habe ich heute die Evaluation von der Fachhochschule bekommen. Mit Meike Hohenbrink von elbfeder habe das Blockwochenseminar „Presse- und Medienarbeit: Wie man sich und seine Themen optimal in Szene setzt“ – Wie findet man Gehör mit seinen Themen? gestaltet. Wir sind ganz begeistert von der Rückmeldung der Studenten.

Evaluation Seminar Hochschule Osnabrück

Seite 1 von 712345...Letzte »